Southland Region

2009

Die Southland Region bedeckt mit 31.195 km² reiner Landfläche den Südwesten der Südinsel Neuseelands, einschließlich Stewart Island. Mit 93.339 im Jahr 2013 gezählten Einwohnern kommt die Region auf eine Bevölkerungsdichte von 3,0 Einwohner pro km² und ist damit die Region mit der zweitniedrigsten Bevölkerungsdichte des ganzen Landes.
Der Westen der Region ist von der alpinen Bergwelt der Neuseeländischen Alpen geprägt, die im Südwesten der Insel zur Küste hin auslaufen. Der Norden der Region hingegen liegt im Einzugsgebiet der Eyre Mountains und den Garvie Mountains. Südöstlich des Gore Districts teilen sich die Regionen Southland und Otago die Catlins, eine Mittelgebirgslandschaft an der Südostküste. Der mittlere und östliche Teil der Region wird dagegen von weiten Ebenen, wie den Southland Plains und den Waimea Plains bestimmt, die intensivst Landwirtschaftlich genutzt werden.

 

Zum Seitenanfang