Main Menu

Das Vereinigte Königreich ist eine Union aus den Landesteilen England, Wales, Schottland und Nordirland, und bildet den größten Inselstaat Europas. Die Isle of Man und die Kanalinseln sind als Kronbesitztümer unmittelbar der britischen Krone unterstellt; sie sind daher kein Bestandteil des Vereinigten Königreichs. Darüber hinaus bestehen 14 Überseegebiete, die unter britischer Souveränität stehen, aber ebenfalls kein Teil des Vereinigten Königreichs sind. Durch die Britische Monarchie steht das Vereinigte Königreich ferner in engen Beziehungen zu 15 Commonwealth Realms, deren Staatsoberhaupt jeweils auch der britische Monarch ist, die jedoch eigenständige Königreiche bilden.

Mit rund 65,1 Millionen Einwohnern[5] ist es der drittbevölkerungsreichste Staat der Europäischen Union. Das Vereinigte Königreich ist Gründungsmitglied der NATO sowie der Vereinten Nationen. Es ist Atommacht, ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates und einer der G7-Staaten.

Das Wappen Englands enthält drei goldene Löwen auf rotem Grund. Da es sich um schreitende Löwen mit dem Blick zum Beschauer handelt, sind es in der Sprache der Wappenkunde „Leoparden“, siehe dazu Leopard (Wappentier). Allgemeinsprachlich werden die drei Wappentiere aber in der Regel als „Löwen“ bezeichnet (englisch Three Lions).

Vermutlich stammt das Wappen Englands vom Wappen der Normandie ab. In der Version mit drei Löwen, teilweise auch zusammen mit den französischen Lilien, wurde es von den englischen Königen bis zur Personalunion von England und Schottland 1603 geführt. Danach wurde es Teil einer Kombination mit dem schottischen und irischen Wappen, die nach zahlreichen Veränderungen noch heute das Wappen des Vereinigten Königreichs bildet.

Das Wappen Englands gehört zu den nationalen Symbolen des Landes. Beispielsweise verwenden einige nationale Sportverbände abgewandelte Formen als ihr eigenes Wappen.

- Großbritanien -

Zum Seitenanfang